Rutesheim

Wertschätzung

Aufgrund der Trennung des Eigentümerehepaares hat die Familie beraten, was mit dem Haus der Familie geschehen soll.

In einem länger währenden Prozess wurde entschieden dass der Sohn das Haus übernehmen soll. Um Gerechtigkeit walten zu lassen, sollte eine Wertschätzung gemacht werden: der Sohn sollte seine Schwester auf Basis des sachverständig festgesetzten Wertes – vor Sanierung – ausbezahlen.

Das Einfamilienhaus verfügt über ein kleines Grundstück in zentraler Ortslage, die Einkaufsmöglichkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Die Raumaufteilung ist typisch für eine Familie mit zwei Kindern, das Untergeschoss wurde nachträglich mit viel Eigenleistung zu einem Gästeappartment umgebaut, das gleichzeitig auch für Freizeit genutzt wird.

Der Sohn will das Einfamilienhaus Zug um Zug ebenfalls selbst umbauen, ein erstes Teilprojekt werden vermutlich die Fußböden sein. Die Schlafräume im Obergeschoss wären in einem zweiten Schritt zu renovieren.